Trockene Haut, Hautreizungen und stumpfes Fell

Ein stumpfes Fell und trockene Haut können verschiedene Ursachen haben. Ein Nährstoffmangel oder eine falsche Ernährung kann die Ursache für ein stumpfes Fell und trockene Haut bei Ihrem Hund oder Ihrer Katze sein. Bei Hautreizungen wie Juckreiz oder Rötungen können andere Probleme als Ursache vorliegen.

Was genau die Hauterkrankung verursacht, hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Ihr Tierarzt kann Sie am besten beraten, um herauszufinden, was die Ursache ist. Außerdem ist es wichtig, einige Maßnahmen zu ergreifen, um den Zustand der Haut und des Fells zu verbessern, um Ihren vierbeinigen Freund zu unterstützen.

Warum ist die Unterstützung bei Hautproblemen wichtig?

Gesunde Haut ist wichtig als Barriere, die verhindert, dass zusätzliche Feuchtigkeit aus der Haut verdunstet. Außerdem können keine Infektionen auftreten, da Giftstoffe und Bakterien nicht in die Haut eindringen können. Durch die Unterstützung wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und das Eindringen von Infektionen verhindert. Die Produkte von TraumaPet enthalten NanoComplex®. Dies ist eine speziell entwickelte Formel mit Silber-Nanopartikeln (kolloidales Silber). Silber ist ein Edelmetall, das von Natur aus antibakterielle und aufbauende Eigenschaften besitzt, die bei trockener Haut zur Wiederherstellung dieser Barriere beitragen. 

Trockene Haut und Hautschüppchen

Trockene Haut erkennt man an Hautschüppchen, die sich ablösen. Diese Hautschüppchen sind an den weißen Punkten im Fell zu erkennen. Während des Fellwechsels ist dies normal, da sich die Hautschicht in dieser Zeit erneuert, aber normalerweise sollten diese nicht auffallen. Durch die gestörte Funktion der Talgdrüsen, die Öle und Fette produzieren, wird die Haut trocken und gereizt. Verwenden Sie TraumaPet Shampoo und TraumaPet Fellspray zur Pflege der trockenen Haut und des Fells Ihres vierbeinigen Freundes.

Die richtige Ernährung

Die richtige Ernährung ist wichtig, um die benötigten Nährstoffe zu erhalten. Vitamine, Mineralien, Proteine, Fettsäuren und Nährstoffe halten Haut und Fell in guter Verfassung. Finden Sie das richtige Futter für Ihr Haustier, um den Zustand der Haut zu verbessern. Bitten Sie Ihren Tierarzt um Rat, welches Futter am besten für die Bedürfnisse Ihres Tieres geeignet ist.

Fellpflege zur Unterstützung

Die richtige Fellpflege ist wichtig für das Fell und die Haut Ihres vierbeinigen Freundes. Verwenden Sie TraumaPet Shampoo und TraumaPet Fellspray zur Pflege der trockenen Haut und des Fells Ihres vierbeinigen Freundes. Es ist besonders wichtig, trockene oder gereizte Haut gut zu pflegen. Die Produkte von TraumaPet enthalten kolloidales Silber, das antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. Dies verhindert weitere Probleme mit der Haut Ihres Hundes oder Ihrer Katze. Außerdem trocknen die Öle im Shampoo die Haut weniger aus.

Hautreizungen und gerötete Stellen

An bestimmten Stellen können Hautreizungen auftreten. Das kann zum Beispiel an heilenden Wunden oder Insektenstichen liegen. In der Regel kratzt sich Ihr Haustier häufig an diesen Stellen, weil sie aufgrund der Hautreizung jucken. Die TraumaPet Hautcreme, die auf die Reizung aufgetragen wird, fördert den Heilungsprozess und lindert die Reizung.