Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Erste Hilfe bei Hunden und Katzen

Erste Hilfe

Erste Hilfe bei Hunden und Katzen

Wir hoffen, dass es nicht notwendig sein wird, aber auch dein Hund oder deine Katze könnte Erste Hilfe benötigen. Und sollte der Fall eintreffen, bei Hunden oder Katzen Erste Hilfe leisten zu müssen, ist es wichtig, die richtigen Hilfsmittel im Haus zu haben. In diesem Blog liest du mehr darüber, wie du dich auf Situationen vorbereiten kannst, in denen Tiere Erste Hilfe benötigen.

Sicherheit beim Ersten Hilfe leisten bei Hunden und Katzen

Denke zuerst an deine eigene Sicherheit. Erste Hilfe bei Haustieren kann gefährlich werden, weil dein Hund oder deine Katze Schmerzen haben und deshalb kratzen oder beißen könnte. Bleib ruhig und umwickle die Schnauze gegebenenfalls mit einem Verband oder lege einen Maulkorb an. Katzen wickelt man am besten in ein Handtuch. Vergewissere dich zunächst, dass die Atemwege frei sind und dein Haustier bei Bewusstsein ist. Sollte dein Haustier bewusstlos sein, musst du sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen und/oder das Tier zu einem Tierarzt bringen.

Erste Hilfe bei schweren Verletzungen

Wenn dein Haustier verletzt ist, musst du sofort deinen Tierarzt kontaktieren. Beschreibe die Situation so genau wie möglich und befolge die Anweisungen des Tierarztes. In einigen Fällen kann es notwendig sein, so schnell wie möglich einen Tierarzt aufzusuchen.

Blutungen bei deinem Haustier

Wenn dein Haustier blutet, musst du sofort Maßnahmen zum Stoppen der Blutung ergreifen. Lege ein sauberes Tuch oder einen Verband auf die Wunde und übe Druck aus, um die Blutung zu stoppen. Wenn die Blutung nicht stoppt, musst du sofort zum Tierarzt.

Frakturen bei deinem Haustier oder Verletzungen

Wenn dein Haustier eine Fraktur oder eine andere Verletzung erleidet, ist es wichtig, die Wunde zu stabilisieren, bevor du dein Tier zum Tierarzt bringst. Bei einem Knochenbruch legst du eine Schiene an. Vermeide es, den verletzten Körperteil zu bewegen.

Fremdkörper

Hat dein Haustier etwas verschluckt oder einen Fremdkörper eingeatmet, musst du versuchen, den Gegenstand zu entfernen, bevor du zum Tierarzt gehst. Versuche jedoch nicht, den Gegenstand zu entfernen, wenn er feststeckt, da dies die Situation nur noch verschlimmern kann. Wende dich stattdessen so schnell wie möglich an deinen Tierarzt.

Erste-Hilfe-Set für Hunde und Katzen – Anwendung

Als Haustierbesitzer ist es wichtig, immer ein Erste-Hilfe-Set von TraumaPet zur Hand zu haben. Damit kannst du bei Hunden und Katzen so schnell wie möglich Erste Hilfe leisten. Das 19-teilige Pflegeset für Tiere enthält:

  1. Verband
  2. Zeckenzange
  3. Nagelschere
  4. Schere mit abgerundeten Spitzen
  5. Klicker fürs Klickertraining
  6. Verbandklammern
  7. Elastische Binde
  8. Sterile Wundauflage
  9. Sicherheitsnadel
  10. Antiseptisches Tuch
  11. Einweghandschuhe
  12. Sterile Gaze
  13. Alkoholtupfer
  14. Medizinisches Tape
  15. Faltbarer Futternapf
  16. Müllbeutel
  17. Karabinerhaken
  18. Pinzette
  19. Pfeife

Es ist wichtig zu wissen, was du im Notfall bei deinem Haustier tun musst. Wenn du ruhig bleibst, schnell handelst und die richtigen Schritte befolgst, kannst du deinem Haustier im Notfall helfen und ihm möglicherweise das Leben retten. Ein Erste-Hilfe-Set für Hunde und Katzen kann dir dabei helfen, weil du damit die richtigen Hilfsmittel im Haus hast.

 

Mehr lesen

TraumaPet Fellspray mit kolloidalem Silber
Fellpflege

Optimale Verwendung von Fellspray: Tipps und Tricks

Als Haustierbesitzer wollen wir doch alle, dass unsere treuen Vierbeiner gut aussehen, sich wohlfühlen und vor lästigen Insekten geschützt sind. Ein gesundes und glänzendes Fell ist ein wichtiges ...

Weiterlesen
Hautpflege

Die Gefahr von heißem Asphalt für Hunde und Katzen

Spaziergänge im Park, Spielen im Garten und sogar Ausflüge an den Strand gehören in diesen warmen Monaten zu den üblichen Aktivitäten. Es gibt jedoch eine Gefahr, der sich Tierhalter bewusst sein m...

Weiterlesen